Komplexitätsmanagement PRAXIS

Komplexitätsmanagement · Systemische Kommunikation · Konfliktmanagement · Organisationsdesign

Zielsetzung

Auch wenn in allen Menschen höheres Komplexitätsmanagement angelegt ist, scheitern doch Individuen, Teams, Organisationen und Gesellschaften an ihren eigenen Bildungs- und Konditionierungsproblemen.

Das Resultat: Den Herausforderungen in den Metakrisen kann nicht funktional begegnet und effiziente Problemlösungen können nicht angepackt werden, weil Alle mit Problemen beschäftigt sind, die aus dem Allzu- und Zwischenmenschlichen kommen und kostbare Zeit und Ressourcen mit Lösungen verschwenden, die früher schon nicht funktioniert haben.

Das Komplexitätsmanagement-Modell wurde dafür konstruiert, schnell und kompetent Komplexitätsmanagement-Fähigkeiten von Individuen, Organisationen und Gesellschaften einschätzen zu können, die Konflikte zwischen den Stufen zu analysieren und dann wohlwollend, aber zielstrebig zu organisieren.

In diesem Workshop liegt der Schwerpunkt auf der Praxis: Die Teilnehmer lernen, sich stabil und selbstbewusst im Modell zu bewegen und es aktiv in allen Lebenslagen vorteilhaft zu nutzen.

Zur Buchung

Format

Wir setzen für unsere Veranstaltungen auf einen interaktiven Ansatz, der Dich fordert, Deine Grenzen zu finden und über die eigenen Erkenntnisse zu erweitern.

Dauer

1. Tag: 7-8 Stunden
2. Tag (Vertiefung): 2-3 Stunden

Teilnehmer

Maximal 15

Zur Buchung

Inhalt

Block A: Soziale Konditionierungsmechanismen und Dimensionierungsfähigkeit
Block B: Logik und Rationale Argumentation
Block C: Komplexitätsbewusstsein und Rationale Argumentation
Block D: Komplexitätsmanagementstufen einzeln adressiert für Psyche und Sozialsystem